top of page

deutsche Puten kupfer

IMG_4884.JPG

Die deutsche Pute Kupferfarbig gehört zu den leichten Puten. Der Hahn wiegt bis zu 8kg, die Henne bis zu 5kg.

Die Tiere weisen einen langgestreckten Rumpf auf, sind breit und kräftig, besonders im Schulterbereich. Der Rücken ist lang und fällt von den Schultern in gerader Linie sanft zum Schwanz ab. Der Kopf ist nackt, dichbesetzt mit roten Fleischwarzen und von blauer Farbe. Hennen zeigen im Gegensatz zu männlichen Tieren eine spärliche Befiederung über den ganze Scheitel. Bei Jungtieren kann dies als Geschlechtserkennungszeichen genutzt werden. Der Schnabel ist hornfarbig, lang und kräftig und dabei etwas gebogen. Das Gefieder liegt straff an.

Die Vorfahren der heutigen Hausputen stammen aus den USA und aus Mexiko. Im Jahr 1524 kamen die ersten Puten nach Spanien und gelangten von dort aus zunächst nach England und breiteten sich dann in Europa aus. Nach Deutschland kamen die ersten Puten um 1533. Die Deutsche Pute entstand in den 1920er Jahren aus der Bronzepute.

Die Deutsche Pute ist ausgesprochen robust und hat einen guten Bruttrieb. Sie werden daher auch gerne als Glucken eingesetzt.

IMG_5549.JPG
IMG_4574.JPG

Unser Hof beherbergt seit 2019 Kupferputen.

Angefangen haben wir mit einem Zuchtpaar.

Mitlerweile ist unsere Bestandt auf drei Zuchtgruppen aus drei Linien gewachsen.

Aufgrund ihrer Größe, lassen sie sich im wesentlichen wie schwere Hühner Rassen handhaben. Sind jedoch um einiges agiler und flugfähig. Sie bwegen sich tagsüber sehr selbständig und suchen bei Dämmerung hochgelegene Sitzgelegenheiten auf oder verstecken sich im hohen Gras.

Volieren sind anzuraten.

Aktueller Bestand:

drei Hähne

sechs Hennen

bottom of page